Willkommen zu

Mehr Kultur

  • bewahren
  • schaffen
  • verbinden

 

NEWS

Donnerstag, 19. November 2020: Die Aktienkapitalerhöhung ist beschlossen.

 

Jetzt geht es also los – Wir sind froh um jede neue Aktie. Mit 285 neuen Aktien bieten wir sehr viele an. Das sollte also gut reichen, damit alle, die neue Aktien wollen, sie auch bekommen.

 

Timing – Wir haben drei Monate Zeit für Aktienkapitalerhöhung. Ab 22. Januar 2021 machen wir Kassen- bzw. Aktiensturz, klären das künftige Aktionärsbuch, fassen die notwendigen Beschlüsse und schliessen die Aktienkapitalerhöhung per 19. Februar 2021 ab.

 

Die Aktienkapitalerhöhung kommt auch zu Stande, wenn wir weniger als 285 neue Aktien verkaufen.

 

Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung zur Aktienkapitalerhöhung (PDF)

Ja, das klappt sehr gut, schon viele, viele Leute machen mit, herzlichen Dank!


Wenn du dir auch etwas Tolles Grünenwaldiges schnappen – und damit den Grünenwald grosszügig unterstützen möchtest, schau hier bei Funders, danke und liebe Grüsse von allen.

 

Die Videos bis heute:

1. Teil

2. Teil

Am Montag 9. November haben wir unser Crowdfunding auf funders.ch gestartet!

 

Auf funders.ch ist das Crowdfunding erfolgreich gestartet worden.

Der erste Tag hat uns einen absolut tollen Start beschert: Breits 16 Prozent der Fundingschwelle wurden erreicht, macht CHF 8'000.- 
Wir sind grad sprachlos - und sagen Danke!

Damit wir die Schwelle erreichen, sind wir weiterhin auf Support angewiesen.
Erzähle es deinem Umfeld, deiner Familie, deinen Arbeitsgspändli, der Dorfpolizei, der Stammbeiz, egal wem: Erzähle vom Grünenwald Crowdfunding! Und von diesem tollen Haus.

Unter www.funders.ch/gruenenwald kannst du das Crowdfunding auch unterwegs auf deinem Smartphone aufrufen, falls dir grad die Infos fehlen.

Vielen Dank. Und bleib dran. Für Mehr Kultur.

Nach der VR-Sitzung vom 10. Oktober 2020 —Wow!

 

Angestrebt haben wir etwa hundert neue Aktien. Jetzt, nach Auswertung der Rückmeldungen, können wir davon ausgehen, dass sogar die doppelte Anzahl neuer Aktien möglich sind.

 

Wir alle sind ziemlich überwältigt, das haben wir nicht erwartet. Danke für diesen Rückhalt, das ist einfach grossartig.

 

Der VR hat nun zu einer ausserordentlichen GV am 19. November 2020 eingeladen und beantragt eine Erhöhung des Aktienkapitals um maximal 285 neue Aktien, damit alle, die wollen, eine erhalten. Die Frist für den Verkauf der neuen Aktien läuft dann bis zum 19. Februar 2021.

 

Wenn wir tatsächlich etwa 200 neue Aktien verkaufen, dann fehlen uns zur Finanzierung noch ungefähr 100'000 Franken. Dazu gibt es das Crowd-Funding (Start am 1. November), und wir fragen Stiftungen und Sponsoren an, auch Einsparungen beim Bau sind möglich.

 

Wir sind also sehr zuversichtlich, dass wir das hinkriegen – dank euch. Jede zusätzlich verkaufte Aktie hilft natürlich, diese Lücke weiter zu schliessen, gern also weitersagen.

 

Dank all dem Rückenwind kommen wir unserem Ziel – mehr Kultur im Grünenwald – also einen grossen Schritt näher.


Und hier seht ihr uns nicht zuhause, sondern im Hotel Beau Sejour in Luzern an der Sitzung.

 

Euer VR und Verein, euer Gasthaus Grünenwald, Grüsse!

 

_________________

Schon 20 Jahre.

Voller ungebremster Ambition.

Voller Rock'n'Roll, Punk, Musikaufnahmen, Theater, Festivals, Konzerten, Lesungen, Kopfschmerzen, Freudentränen. Und jetzt, nach ungezählten Gruppen, Bands und Formationen, die hier entwickeln, proben, schaffen, aufnehmen,...

 

... renovieren wir unser Gasthaus Grünenwald, und das sehr umfassend.

Dazu benötigen wir deine Investition, deinen Beitrag.

Das Tolle — das Gasthaus Grünenwald macht dann sogar noch mehr Kultur.

(Der eFlyer als PDF)

 

_________________

 

So unterstützt du dieses Projekt

 

Aktienkaptialerhöhung

 

Das ist dein Weg zu Aktien: Bitte den Zeichnungsschein (PDF) downloaden und ausfüllen und so rasch wie möglich an uns zurückschicken oder -mailen, die Adresse steht auf dem Zeichnungsschein. – Bitte den Betrag auf die angegebene IBAN überweisen und den Namen der AktionärIn angeben; bis spätestens 22. Januar 2021 einzahlen.

Wenn...

  • - mehrere Personen Aktien zeichnen wollen
  • - jemand Aktien für eine andere Person zeichnen möchte (z.B. als Geschenk)
    ...dann bitte pro Person bzw. pro Organisation je einen eigenen Zeichnungsschein ausfüllen.

 

Was kostet eine Aktie?

Eine Aktie kostet 1'000 Franken.

 

Wie viele gibt es schon? 

Das bestehende Aktionariat setzt sich aus 108 Aktionärinnen zusammen, die sich 190 Namenaktien teilen. Einzelne Aktionäre halten zwischen 1 und 10 Aktien.

 

Wie sind diese 108 Aktien verteilt?

78 Aktionäre besitzen je 1 Aktie
8 Aktionäre besitzen je 2 Aktien
11 Aktionäre besitzen 3 Aktien
2 Aktionäre besitzen 4 Aktien
6 Aktionäre besitzen 5 Aktien
1 Aktionär besitzt 6 Aktien
1 Aktionär besitzt 9 Aktien
1 Aktionär besitzt 10 Aktien

 

Die Statuten der Gasthaus Grünenwald AG?

Die Statuten sind als PDF hier.

 

Wie viele neue Aktien soll es geben?

Vor der Sondierung haben wir eine Erhöhung von etwa 100 neuen Aktien angestrebt, je 1'000 Franken. Die Rückmeldungen war aber so überwältigend erfolgreich, dass der VR an der ausserordentlichen GV vom 19. November 2020 eine Erhöhung um 285 Aktien beantragt.
Dieser Antrag ist anlässlich der ausserordentlichen GV am 19. November 2020 genehmigt worden.

 

Wer Aktien kauft...

...will sie vielleicht irgendwann wieder loswerden. Das ist in den letzten 18 Jahren vorgekommen, und so hat sich ab und zu ein kleiner Handel entwickelt. Wir gehen davon aus, dass das auch in Zukunft so ist. 

 

Wie sieht der Zeitplan aus?

- Bis zum 8. Oktober 2020 sind die ersten Rückmeldungen eingetroffen – überwältigend.

- Am 10. Oktober 2020 traf sich der Verwaltungsrat, wertete diese Rückmeldungen aus und entscheid über die angestrebte Höhe der Aktienkapitalerhöhung zuhanden einer ausserordentlichen Generalversammlung.

- Für diese Sammlung stehen drei Monate zur Verfügung. Dann, am 19. Februar 2021, steht fest, wie viele neue Aktien und AktionärInnen am Gasthaus Grünenwald teilhaben.

- Am 9. November ist das Crowdfunding gestartet, hier.

- Am 19. November 2020 fand die ausserordentliche Generalversammlung statt: Die Aktienkapitalerhöhung um 285 Aktien wurde beschlossen und dem Verwaltungsrat der Auftrag für die Sammlung erteilt. Für diese Sammlung stehen drei Monate zur Verfügung. Dann, am 19. Februar 2021 steht fest, wie viele neue Aktien und AktionärInnen am Gasthaus Grünenwald teilhaben.

- Ab 22. Januar 2021 machen wir Kassen- bzw. Aktiensturz, klären das künftige Aktionärsbuch, fassen die notwendigen Beschlüsse und schliessen die Aktienkapitalerhöhung per 19. Februar 2021 ab.

 

Was tue ich, wenn ich Aktien haben möchte?

Du lädst den Zeichnungsschein (PDF) herunter und füllst ihn so rasch wie möglich aus und schickst oder mailst ihn uns zurück, die Adresse steht auf dem Zeichnungsschein. Du zahlst den Betrag spätestens 22. Januar 2021 auf die im Zeichnungsschein angegebene IBAN ein. Bitte erwähne in der Mitteliung der Überweisung den Namen des gewünschten Aktionäres.

Danke!

 

Wenn...

  • - mehrere Personen Aktien zeichnen wollen
  • - jemand Aktien für eine andere Person zeichnen möchte (z.B. als Geschenk)
    ...dann bitte pro Person bzw. pro Organisation je einen eigenen Zeichnungsschein ausfüllen.

 

Du hast weitere Fragen?

Kontakt: Hannes Blatter, Verwaltungsratspräsident, hannes@jollys.ch, +41 41 367 49 16

_________________

 

Crowdfunding

 

Kleineres und grösseres Grünenwaldiges erstehen, angemessen überteuert – für einen guten Gewinn für unseren Grünenwald. Das Crowdfunding startet am 1. November 2020 auf www.funders.ch

_________________

 

Spenden

 

Das geht auch, gern auf die Obwaldner Kantonalbank, Engelberg, IBAN CH70 0078 0013 0539 5790 6.
Kontakt für SpenderInnen, auch für die, die anonym bleiben möchten: Richard Blatter, Verwaltungsrat, elritschi@jollys.ch, 079 823 38 88

_________________

 

Das Projekt

 

WAS PASSIERT MIT DEINER INVESTITION, DEINEM BEITRAG?

Etwas ganz Normales
Es braucht ein neues Dach, eine neue Heizung, neue Toiletten und Duschen.

Und etwas sehr Aufregendes
Wir möchten, dass zwei Gruppen gleichzeitig im Grünenwald proben können. Hefe wird aus dem dritten Stock in die Dépendance ziehen; der dritte Stock wird zu einem weiteren Proberaum.

Warum?
Zum einen gibt es die Nachfrage, zum anderen können wir so die Dépendance besser nutzen.
Schön, dass alles so zusammenspielt – für mehr Kultur.

 

Erneuerung der kompletten elektrischen Installation und Einbau feuerpolizeilicher Dinge inkl. Feuertreppe (1999), Einbau einer Dusche (2008), Sanierung der Wasserleitung ab eigener Quelle (2017), Glasfasernetz-Anschluss (2017), Sanierung Gaststubenküche (laufend), Trockenlegung des Erdgeschosses, Erneuerung aller gefühlt 99 Fenster und Bau Kläranlage (2014) und tausend kleine Dinge.

Das Dach

Vor Jahrzehnten renoviert. Wir haben den Unterhalt besorgt, ab und zu einen, zwei, drei Ziegel ersetzt, Regenrinnen ausgebessert. Jetzt also umfassend neu: energetische Sanierung, Ersatz aller Ziegel, Kontrolle des Dachstuhls.

Nutzen: Energie sparen und die nächsten paar Jahrzehnte ein sicheres Dach über dem Kopf.

Budget: 140‘000 Franken

 

Die Heizung

Ist am Ende. Wir wechseln von Öl zu Pellet. Auch wenn das fast doppelt so viel kostet. Doch Öl, das geht nicht mehr, davon sind wir überzeugt.

Nutzen: Ziemlich ökologisch schön warm für die nächsten 25-30 Jahre.

Budget: 60‘000 Franken

 

Sanitäre Anlagen

Zuletzt erneuert 1978. Dann, 2008, aus einem WC eine Dusche gemacht, sie hat ihr Ende ereicht. Es wird viel geduscht.

Nutzen: Gute sanitäre Anlagen, vor allem tolle Duschen, das zählt eben auch für Gäste. Alles gut, alles schön, alles sauber.

Budget: 90‘000 Franken

 

Umbau dritter Stock

Eine Wand entfernen, damit ein richtig grosser Proberaum entsteht. Zudem etwas Schallschutz, damit neu auch zwei Gruppen gleichzeitig den Grünenwald nutzen können. Die übrigen vier Zimmer so einrichten, dass sie für Gäste wohnlich sind.

Nutzen: Mehr Kultur (bewahren, schaffen, verbinden)

Budget: 20‘000 Franken

 

Umbau Dépendance

Auch ganz wichtig, sonst zerfällt es in den nächsten Jahren. Also: Dach sanieren, Dämmung, Fenster, Innenausbau. Das Nebengebäude soll erhalten bleiben; zudem als Wohnraum dienen.

Nutzen: Mehr Kultur (bewahren, schaffen, verbinden)

Budget: 340‘000 Franken

 

Total also etwa 650'000 Franken

 

Davon sind 360'000 Franken bereits gesichert: Ja, wir haben eine tolle Bank, die Obwaldner Kantonalbank (OKB), wir können die Hypothek um 260'000 Franken erhöhen. Dazu setzen wir 100'000 Franken Eigenmittel ein. Die Differenz von 290’000 Franken schliessen wir über Stiftungen, Sponsoring und Eigenleistungen beim Umbau. Und: Entscheidend sind die Aktienkapitalerhöhung, das Crowdfunding und die Spenden. Unsere letzten Zahlen, im Grünenwald-Boten 2020 (PDF).

_________________

Der Grünenwald

Dezember 1998, da beginnt es. Und schon bald ist das Gasthaus Grünenwald eine der ersten Adressen in der Zentralschweiz geworden – für gepflegte und ungepflegte, laute und leise Kultur. Mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Und unterstützt von den Kantonen Nid- und Obwalden. Mit Anerkennungs- und Förderpreisen beehrt von Migros Kulturprozent (2014) und der Albert-Koechlin-Stiftung (2016).

 

«Der Grünenwald ist für mich wie eine Insel, eine andere Welt. Oft surreal. Aus der Zeit gefallen, voller Geschichten. Der Grünenwald ist ein offener Geist. Alle, die einmal hier waren, kommen wieder. Der Grünenwald ist eine nicht wegzudenkende Institution für KünstlerInnen jeglicher Sparten, er verbindet Menschen. Am Seelenwärmer, am Pfingstfestival, an der Metzgete und an vielen Tagen dazwischen. Der Umbau ist ein wichtiger Schritt, diesen wunderbaren Ort zusammen mit all den Menschen, die ihn prägen, weiterzuentwickeln.»

Anita Z’Rotz, Vorstand Verein Gasthaus Grünenwald

 

«Damals, bei der Gründung der AG, mussten wir sagen: Die tausend Franken für die Aktie waren schon riskant. Die Idee um den Grünenwald hat aber grandios funktioniert. Jetzt, wenn diese Renovationspläne wirklich realisiert werden können, muss ich sagen: Es wird sogar tatsächlich einen Gegenwert geben. Das macht es mir schon sehr leicht, Ihnen, dir unsere Aktien zu empfehlen. Auch wenn wohl kaum jemandem etwas an einem materiellen Gegenwert liegt. Es geht ja um das Ideele, um diesen unglaublichen Grünenwald.»

Richard Blatter, Verwaltungsrat Gasthaus Grünenwald AG, Finanzen

 

«Bist du auch schon mal im Grünenwald an der Theke hängengeblieben? Oder hattest mit deiner Band eine Probewoche? Du verstehst unter Aktien „Akt“ und hast dich schon immer gefragt, was das „ien“ soll? Genau deshalb ergänzt das Crowdfunding das Bauprojekt und bietet Gelegenheiten für jede Geldbörse. Selbstverständlich führt eine Unterstützung zu Ruhm und Ehre, inklusive einen Bitz weniger lang Fegfeuer. Also, ab 1. November Crowdfunding auf funders.ch.»

Marco Liemd, Vorstand Verein Gasthaus Grünenwald

 

«Es ist so einfach: Mehr Kultur bewahren, schaffen, verbinden – darum geht’s. Da ist alles gesagt.»

Barbara Bünter, Vorstand Verein Gasthaus Grünenwald

 

«Der Anerkennungs- und Förderpreis der Albert-Koechlin-Stiftung hat uns diese grossartige Möglichkeit eröffnet. Nur braucht es natürlich noch mehr Mittel. Und warum es sie braucht? Die Nachfrage ist da, die Leute schätzen den Grünenwald und die Möglichkeiten, hier ihren Projekten nachzugehen. Wenn dann sogar gleich zwei Parteien gleichzeitig hier sein können – und das mit neuen sanitären Anlagen, unter neuem Dach und ökologischer Heizung –, wird der Grünenwald noch viel mehr Kultur bewahren, schaffen und verbinden, man kann es nicht oft genug sagen :-)»

Jürg Siegenthaler, Verein Gasthaus Grünenwald, Finanzen

 

«Im dritten Stock Schallschutz und eine Wand raus, zweckmässig einrichten und die Dépendance so aufbereiten, dass Hefe als Maître de Gasthaus Grünenwald da einigermassen gut wohnen kann, so schaffen wir Platz im Hauptgebäude für die Doppelnutzung. Ja, das ist schon eine Investition. Aber eine gute, die bringt es, für alle.»

Caroline Järmann, Verwaltungsrat Gasthaus Grünenwald AG

 

«Der Grünenwald ist wie ein zweites Zuhause. Es ist heimelig, es lebt, erzählt Geschichten und bietet Platz für Kultur. Dem wollen wir Sorge tragen, indem wir Dinge renovieren, instand halten und Neues schaffen. Wir wollen weiterhin im Trockenen bleiben, warm haben, Gastfreundschaft und Kultur geniessen – investiere auch du mit uns in Duschen, Toiletten, Heizung, Dach und Dépendance.» 

Andrina Brun, Vorstand Verein Gasthaus Grünenwald

Verein Gasthaus Grünenwald
Gegründet 2002.

Vereinsvorstand: Fabian Christen (Präsident), Beat Barmettler, Andrina Brun, Barbara Bünter, Georg Infanger, Martin Infanger, Marco Liembd, Jürg Siegenthaler, Thomas Vetterli, Anita Z’Rotz, Michel Zumstein – insgesamt 105 Mitglieder

 

Gasthaus Grünenwald AG
Gegründet 2002.

Verwaltungsrat: Hannes Blatter (Präsident), Richard Blatter, Andreas Dorn, Roger Filliger, Sepp Häcki, Caroline Järmann, Niklaus Reinhard, Martin Rutishauser – insgesamt 108 Aktionäre.

_________________


Also, so machen Sie mit, so bist du dabei

Aktienkapitalerhöhung

Wer bereits Aktien hat, kann noch mehr kriegen! Wer noch keine hat, kriegt endlich!
Bitte sehr, der Zeichnungsschein (PDF).

 

Crowdfunding

Da gibt es Kleineres und Grösseres zu erstehen, angemessen überteuert – für einen guten Gewinn für unseren Grünenwald, ist am 9. November 2020 auf www.funders.ch gestartet.

 

Spenden

Gern auf die
Obwaldner Kantonalbank, Engelberg,
IBAN CH70 0078 0013 0539 5790 6.

 

_________________

 


Fragen, Hinweise

Gern antwortet Ihnen, dir: Fabian Hefe Christen, Präsident Verein Gasthaus Grünenwald, hefe@gasthaus-gruenenwald.ch, 076 571 13 31

 


Gasthaus Grünenwald

Grünenwald 1

6390 Engelberg

041 637 13 31

info@gasthaus-gruenenwald.ch

www.gasthaus-gruenenwald.ch

 

Haltet mich auf dem Laufenden
Newsletter anmelden